TISCHLER-SCHREINER- 
 MASCHINENLEHRGANG 1 

Einstellungschancen als Tischler/IN verbessern

Zusatzqualifikationen erhöhen die Einstellungschancen am Arbeitsmarkt. Denn der zukünftige Ausbildungsbetrieb spart mehrere Hundert Euro, wenn der Auszubildende aufgrund seiner Vorkenntnisse sofort effizient eingesetzt werden kann. Zugleich kann der Bewerber/die Bewerberin mit der Zusatzqualifikation zeigen, dass er oder sie sich ernsthaft für den Beruf interessiert.

In der Berufsfachschule für Holztechnik (BHT) wird zum Ende des Schuljahres der sogenannte TSM1-Lehrgang durchgeführt (Tischler-Schreiner-Maschinenlehrgang Teil 1).

Hierbei werden die Schülerinnen und Schüler in die Bedienung von Holzbearbeitungsmaschinen eingewiesen. Im Vordergrund steht die Benutzung von Vorrichtungen zur Beachtung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz. Der Einsatz von Arbeitshilfen und Schutzeinrichtungen wird ebenso eingeübt wie die Berücksichtigung ergonomischer Gesichtspunkte. Es erfolgen Arbeiten an Sägemaschinen (handgeführt und stationär), Hobelmaschinen, Handoberfräsmaschinen, Formfedernutfräsmaschinen und Bohr-und Schleifmaschinen. Arbeiten an der Tischfräse hingegen sind nachfolgenden Lehrgängen vorbehalten.

Der Lehrgang erfolgt nach strengen Vorgaben der Berufsgenossenschaft.

Eine erfolgreiche Teilnahme wird bescheinigt.

auf einen blick

Worum geht es?
• Bedienung von Holzbearbeitungsmaschinen
• Einstellungschancen als TischlerIn verbessern

Ansprechpartner:
• Herr Brinkmann

EINSTELLUNGSCHANCEN ALS TISCHLER/IN VERBESSERN

auf einen blick

Worum geht es?
• Bedienung von Holzbearbeitungsmaschinen
• Einstellungschancen als TischlerIn verbessern

Ansprechpartner:
• Herr Brinkmann

Du möchtest mehr wissen?
Hier gibt es weitere Infos als PDF zum Download.

Beiträge

Alle Neune!

In gemischten Teams hatten die DWV2 und die AVIF1B viel Spaß in Gelsenkirchen-Buer beim Bowlen.

Weiterlesen »