Schnelltest am BK Gladbeck

In Quarantäne zu gehen, weil man einen positiven Corona-Test hat, ist gewiss nicht unterhaltsam. Aber es ist die einzige Möglichkeit, weitere Ansteckungen zu verhindern. Sonst bekommen wir unser bekanntes Alltagsleben nicht so schnell zurück. Manche Menschen haben keine Symptome, stecken aber andere an. Das kann niemand wollen. Da hilft nur testen, auch wenn man keine Symptome spürt.

Ab sofort ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nur noch mit einem negativen Schnelltest möglich. Ihr müsst Euch daher ab der nächsten Woche in der Schule an zwei Tagen zu Beginn des Unterrichtstages selbst testen. Das geschieht – wie schon vor den Ferien – im Klassenverband. Die Tests stellt die Schule zur Verfügung.

Die Selbsttests sind relativ einfach in der Anwendung und erfordern keine tiefgehenden Abstriche. Die Ergebnisse liegen in 15 bis 30 Minuten vor. Ein positiver Selbsttest bedeutet nicht zwingend, dass eine Infektion vorliegt. Ein positiver Selbsttest muss anschließend durch einen sog. PCR-Test in der hausärztlichen Praxis überprüft werden. 

Schaut Euch auch das Erklärvideo der Herstellerfirma Roche an (die aufgehende Seite bitte herunterscrollen).
 
Als Ersatz kann auch ein Testergebnis einer offiziellen Teststelle vorgelegt werden, das maximal 48 Stunden alt ist. Es ist jedoch sinnvoll, möglichst aktuelle Testergebnisse zu haben. 
 
Wenn Ihr Fragen zum Test habt, wendet Euch gern an Eure Klassenleitung.