Was ist los am Berufskolleg Gladbeck?

Englischunterricht hautnah

Ayad Akhtars Theaterstück “GEÄCHTET”

Das Kulturzentrum Herne war das Ziel des Grundkurses Englisch. Die Jahrgangsstufe 12 des Wirtschaftsgymnasiums besuchte dort gemeinsam mit ihrer Englischlehrerin Frau Kesore das Drama „Disgraced“ (englischer Originaltitel). Es war zuvor im Unterricht behandelt worden.

Das mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Stück beschreibt, wie die amerikanische Gesellschaft mit aktuellen Konflikten um Migration, Terrorismus und Rassismus umgeht und zu welchen Befindlichkeiten und Identitätswahrnehmungen das führen kann. Der amerikanische Traum ist nicht für alle US-Bürger gleichermaßen erreichbar: das zeigen vorherrschende Vorurteile über religiöse oder ethnische Zugehörigkeiten, besonders nach den Ereignissen von 9/11.

Zwei befreundete interreligiöse, interethnische Paare treffen sich zu einem Abendessen, um Emilys beruflichen Erfolg zu feiern. Allerdings eskaliert dieser Abend, da bislang verschwiegene Fakten zutage treten, die Emilys Ehemann Amir völlig aus seiner beruflichen und privaten Bahn werfen.

Beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler von der Fähigkeit der Schauspieler, ihre Rollen so überzeugend und passgenau nach der Dramenvorlage zu spielen. Besonders Patrick Khatami, der die Rolle des Amir spielte, konnte das Publikum in seinen Bann ziehen.  Am Rande sei erwähnt, dass die erfolgreichen Schauspieler bereits im Fernsehen und auf der Kinoleinwand zu sehen waren.

Am Ende eines langen Abends kann man resümierend festhalten, dass sich der Theaterbesuch für den Englischkurs durchaus gelohnt hat: für die Bühne geschrieben und letztlich auf der Bühne gesehen, konnten die Schülerinnen und Schüler das Theaterstück noch besser verstehen und sind somit bestens auf die bevorstehende Klausur zum Thema vorbereitet.