Argumentieren und Diskutieren am Wirtschaftsgymnasium

Der Deutsch Grundkurs der 12. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums übte sich in diesem Schuljahr in der Analyse expositorischer Texte sowie der argumentativen Entfaltung eines Sachverhalts zum Thema „Wirtschaft und Ethik“. Nachdem die Schülerinnen und Schüler fremde Argumentationsstrategien herausgearbeitet haben, sollten sie in einem zweiten Schwerpunkt eigene argumentative Reden und Vorträge zu einem selbst gewählten Thema aus dem Bereich Wirtschaft und Ethik entwickeln.

 Es wurden Themen wie die Digitalisierung, die Lohngerechtigkeit in Deutschland, die Frauenquote in Unternehmen sowie die Folgen der Industrie in Form von Umwelt- und Meeresverschmutzung diskutiert.

Zunächst recherchierten die Schülerinnen und Schüler intensiv im Computerraum zu ihrem jeweiligen Thema, stellten Informationen zusammen und gliederten diese sinnvoll. Nach einer individuellen Überarbeitung der Schreibpläne, testeten sie unterschiedliche Vortragsweisen, um ihre kommunikative Kompetenz weiterzuentwickeln und das Publikum von ihrem persönlichen Standpunkt zu überzeugen.

Um angemessen und eingehend über die spezifischen Themen im Anschluss an den jeweiligen Vortrag diskutieren zu können, lud der Kurs als Experten für technische Entwicklung und Innovation den Dipl. Wirtschaftsinformatiker Gil Breth ein. Herr Breth ist Geschäftsführender Gesellschafter eines Kölner Unternehmens und auch als Berater und Mentor für Startups tätig. Dank seines Fachwissens und Know Hows konnte er die Schülerinnen und Schüler im Gespräch geistig herausfordern und durch gezielte Rückfragen zum Nachdenken anregen. An dieser Stelle danken wir Herrn Breth noch einmal ganz herzlich für sein Engagement.