Verbraucherzentrale informiert über Urheberrecht und Datenschutz

Herr Böhme, Mitarbeiter der Verbraucherzentrale Gronau, unterrichtete die Schülerinnen und Schüler der zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung kurzweilig und praxisnah über den Verbraucherschutz zum Thema „Smartphone und Internet“.

Konkret wurde über das Recht am eigenen Bild, das Urheberrecht sowie den Datenschutz insbesondere bei der Nutzung von Smartphone-Apps informiert. Immer wieder entwickelten sich angeregte Diskussionen über Erlaubtes, Grauzonen und Verbotenes im Internet, wodurch bei einigen Lernenden die Erkenntnis reifte, dass nicht alles, was im Internet möglich ist, auch legal ist. Auch ein Experiment zu Abo-Fallen sorgte bei den Lernenden für den gewünschten „Aha-Effekt“. Insgesamt war das Projekt der Verbraucherzentrale ein voller Erfolg, der die Teilnehmenden einen weiteren Schritt in ihrem Leben als mündige Verbraucher voranbrachte.