Tischlerin / Tischler

Der Beruf des Tischlers

Tischlerinnen und Tischler stellen Produkte aus Holz, Holzwerkstoffen und anderen Materialien her. Der Einsatzbereich des Tischlers ist weit gefächert und beinhaltet unter anderem die Bereiche der Bautischlerei (Treppen, Fenster und Türen), Messe- Laden- und Innenausbau sowie den klassischen Möbelbau.

Die Ausbildung

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Bei guten bzw. sehr guten Leistungen in Betrieb und Berufsschule ist eine Verkürzung der Ausbildung möglich. Der Unterricht am Berufskolleg findet derzeit in Teilzeitform an einem bzw. zwei Tagen in der Woche statt.

Übersicht der Lernfelder des Ausbildungsberufs:

Lernfeld 1: Einfache Produkte aus Holz herstellen
Lernfeld 2: Zusammengesetzte Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen herstellen
Lernfeld 3: Produkte aus unterschiedlichen Werkstoffen herstellen
Lernfeld 4: Kleinmöbel herstellen
Lernfeld 5: Einzelmöbel herstellen
Lernfeld 6: Systemmöbel herstellen
Lernfeld 7: Einbaumöbel herstellen und montieren
Lernfeld 8: Raumbegrenzende Elemente des Innenausbaus herstellen und montieren
Lernfeld 9: Bauelemente des Innenausbaus herstellen und montieren
Lernfeld 10: Baukörper abschließende Bauelemente herstellen und montieren
Lernfeld 11: Erzeugnisse warten und instand halten
Lernfeld 12: Einen Auftrag aus dem Tätigkeitsfeld ausführen


Mittelstufenprojekt

Im Rahmen dieser Lernfelder findet in der Mittelstufe ein Projekt statt, bei dem die Schülerinnen und Schüler ein Möbelstück nach bestimmten Vorgabekriterien eigenständig skizzieren, konstruieren, zeichnen, kalkulieren und letztendlich in der schuleigenen Ausbildungswerkstatt und den Betrieben fertigen.

Arbeit aus dem Mittelstufenprojekt


C-Technik

Ein besonderer Schwerpunkt der Ausbildung am Berufskolleg Gladbeck liegt in der C-Technik. Neben den Grundfertigkeiten im Umgang mit einem PC lernen die Auszubildenden, wie man technische Zeichnungen mit einem CAD-Programm (AutoCAD) erstellt. Im weiteren Verlauf werden die CAD-Kenntnisse genutzt, um am schuleigenen CNC-Bearbeitungszentrum Fräsdaten eigenständig zu generieren. Die Auszubildenden erlenen den sicheren Umgang mit dem CNC-Bearbeitungszentrum und fertigen in Teams bzw. einzeln auftragsbezogene oder selbst definierte Objekte. Am Ende der Ausbildung kann nach erfolgreicher Prüfung das Zusatzzertifikat „CNC-Fachkraft im Tischlerhandwerk“ erworben werden.

CNC-Bearbeitungszentrum


Prüfungswesen

Zwischenprüfung

Gegen Ende des zweiten Lehrjahres findet eine Zwischenprüfung statt. Diese besteht aus einem Theorieteil und einer handwerklichen Prüfung, bei der in der Werkstatt ein Kleinmöbel hergestellt wird.

Gesellenprüfung

Am Ende der Ausbildung findet die Gesellenprüfung statt. Diese besteht ebenfalls aus einem Theorieteil und einer handwerklichen Prüfung. Zusätzlich wird ein Gesellenstück in den Ausbildungsbetrieben hergestellt, welches von den Auszubildenden konstruiert, gezeichnet und hergestellt wird. Die fertigen Gesellenstücke werden in einer öffentlichen Ausstellung bewertet und prämiert. Neben der Prüfungskommission wird teilweise der Leistungswettbewerb „Die gute Form“ bestritten, bei dem eine unabhängige Jury die Gestaltung und Formgebung der Prüfungsergebnisse bewertet. Das Siegerstück auf Innungsebene nimmt dann am landesweiten Wettbewerb teil.

Abschlüsse / Berechtigungen

Wer die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden hat,

  • erhält den Gesellenbrief und den Berufsschulabschluss,
  • hat die Schulpflicht erfüllt, wenn keine weitere Ausbildung erfolgt,
  • hat den Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss nach Klasse 10 erworben, falls die Leistungen in allen Fächern mindestens mit "ausreichend" bewertet worden sind

Berufliche Weiterbildung

Wer seinen Gesellenbrief besitzt und sich im Beruf weiterbilden will, kann z. B. den Meistertitel anstreben. Ebenso kann der staatlich geprüfte Techniker im Bereich Holztechnik eine attraktive Weiterbildungsmöglichkeit sein.

Projekt Tischler Mittelstufe

Im Foyer befindet sich derzeit die Ausstellung der Projektstücke vom Mittelstufenprojekt der angehenden Tischler. Das Projekt orientiert sich an den Inhalten zum Lernfeld 5 „Einzelmöbel herstellen“. Die Auszubildenden mussten anhand der Vorgaben eigenständig ihr Projektstück entwerfen, konstruieren und herstellen.

Weiterlesen...